Kontakt / Service-Teams

Marktsteft +49 (0)9332 5061 - 0
Brehna +49 (0)34954 9096 - 0
Leuna +49 (0)3461 43419 - 0
Nürnberg +49 (0)911 610953 - 0
Remscheid +49 (0)2191 692546 - 0

“Monteur-Tage” bei WIEDENMANN

08.10.2018


Schulung PSAgA


Schulung PSAgA in der Praxis


Schulung PSAgA in der Praxis


Brandschutzübung

4. und 5. Oktober 2018 in der Niederlassung Brehna 

Nach dem großen Erfolg der "Service-Tage" für Monteure am Hauptwerk Marktsteft im vergangenen Juli standen diese nun auch in der WIEDENMANN Niederlassung in Brehna an. Alle Mitarbeiter, die im Außeneinsatz beim Kunden technische Apparaturen oder Anlagen zusammen bauen, reparieren oder prüfen, konnten sich in diesem 2-tägigen Event in mehreren Seminarabschnitten mit Kollegen über ihre Erfahrungen in der Praxis austauschen und wurden in Theorie und Praxis geschult. 

Tag eins gehörte dem fachgerechten Umgang mit Persönlicher Schutzaus- rüstung gegen Absturz. Am zweiten Tag der Veranstaltung  fand eine Schulung zur Wartungs- und Instandhaltungs-Software tagIDeasy statt. Dabei wurde der Schwerpunkt auf den fachgerechten Umgang mit dem RFID-System gelegt und zahlreiche Beispiele aus dem Prüfalltag analysiert. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Schulung zum Thema Flurförderfahrzeuge sowie der Durchführung einer Evakuierungs- und Brandschutzübung.

Ralf Winkler, Niederlassungsleiter Werk Brehna:
„Alle Teilnehmer waren sich einig darüber, dass eine solche Veranstaltung nicht nur der Weiterbildung oder aktuellen Information dient, sondern durch den Erfahrungsaustausch untereinander auch zur Steigerung des Servicegrads führt.  Aus diesem Grunde wird es auch im kommenden Jahr wieder Service-Tage speziell für die Monteure in den Werken geben.“

Thomas Drefs, Projektmanager
„Arbeiten im Grenzbereich der PSAgA und das Retten von Kollegen ist, Gott sei Dank, keine alltägliche Aufgabe. Somit haben wir durch das intensive Seminar die Sicherheit unserer Mitarbeiter weiter erhöhen können. Bei der tagIDeasy Schulung sind viele Erfahrungen von „draußen“ diskutiert und optimiert worden. Unser Vertriebsleiter Andreas Mogel wird die Erfahrungen in die fortwährende Optimierung unseres Prüfsystems aufnehmen.“