Kontakt / Service-Teams

Marktsteft +49 (0)9332 5061 - 0
Brehna +49 (0)34954 9096 - 0
Leuna +49 (0)3461 43419 - 0
Nürnberg +49 (0)911 610953 - 0
Remscheid +49 (0)2191 692546 - 0
Issum + 49 (0)2835 447149 - 0

 

 

WIEDENMANN entwickelt erste Siloeinfahrplattform

23.09.2013


Siloeinfahrplattform

Für Revisionsarbeiten an Silobehältern unseres Kundens müssen unter anderem auch Produktionsablagerungen an deren Innenflächen entfernt werden. Dies ist nur durch manuelles Abkratzen der Ablagerungen von Produktionsmitarbeitern die in das Silo einsteigen möglich. Da Wiedenmann den Kunden aus dem Bereich der Gipsproduktion bereits seit vielen Jahren als Lieferant in der Hebetechnik und persönlichen Schutzausrüstung zuverlässig unterstützt, wurde unser Unternehmen beauftragt eine Siloeinfahrplattform als fahrbare Arbeitsebene für diese Reinigungsarbeiten zu entwickeln.

Kern unseres Konzepts ist, dass die gewichtsoptimierte Konstruktion sich innerhalb des Silos in vier Stufen auf einen maximalen Durchmesser von 3.200 mm ausbauen lässt, jedoch nur einen Einfahrdurchmesser von 600 mm für die Mannlöcher besitzt. Die notwendige Arbeitsfläche für die Arbeiten wird durch Ausklappen der zehn teleskopierbaren Tragarme und anschließendes Belegen mit Aluminiumsegmenten realisiert. Die gesamte Konstruktion ist über Federriegel und Sicherungsbolzen arretierbar. Für die vertikale Bewegung der Plattform innerhalb des Silos sorgt ein Motorseilzug, der über die mittige Öse mit der Plattform gekoppelt wird. Des Weiteren wird die Plattform beim Fahren innerhalb des Silos mit insgesamt fünf Rollenabstützungen stabilisiert.  

Die Siloeinfahrplattform ist konform der BGR 159 (hochziehbare Personenaufnahmemittel) und unterstützt unserem Kunden neben Handlings-Vorteilen und Zeitoptimierungen auch bei der Rechtssicherheit der Revisionsarbeiten.

Technische Daten:

Typ: SEP-03-02
Tragfähigkeit: 250 kg, max. 2 Personen
Eigengewicht: 266 kg
Einfahrdurchmesser: 600 mm
Arbeitsdurchmesser: 2.200 oder 3.200 mm