Kontakt / Service-Teams

Marktsteft +49 (0)9332 5061 - 0
Brehna +49 (0)34954 9096 - 0
Leuna +49 (0)3461 43419 - 0
Nürnberg +49 (0)911 610953 - 0
Remscheid +49 (0)2191 692546 - 0

Mobile Anschlageinrichtungen

Mobile Anschlageinrichtungen bieten ein maximales Maß an Flexibilität.
Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Längen, werden vor Gebrauch angebracht und können mühelos nach verrichteten Arbeiten wieder abgebaut und fachgerecht verstaut werden.
Mobile Seilsicherungssysteme, wie die EZ-Line oder eine Lifeline werden befestigt an Anschlagpunkten, die für die Personensicherung zugelassen sind (EN 795), oder direkt an ausreichend tragfähigen Strukturen (z.B. am Stahlbau oder an Betonpfeilern). Mobile Anschlagpunkte, wie z.B. Trägerklemmen, werden direkt an den Strukturen angebracht, sodass man schnell und mit wenig Aufwand eine Anschlagmöglichkeit für Personen geschaffen hat.


Norm: EN 795 Klasse B
Personenzahl: max. 2
Untergrund: Beton (mind. C20/25), Vollziegel, Holz, Stahlkonstruktion
Verwendbare Gewindelänge: 100/150/200/300/400/500 mm
Gewinde: M22
Bohrloch: Ø 24 mm (Bohrtiefe mind. 110 mm)
Zubehör: 2 Stück Abdeckkappen in rot und weiß
Material: Edelstahl V2A (AISI 304)
mit Innengewinde M10, geeignet für die Auszugsprüfung
Auch für den Außenbereich. Ist der Außenbereich der Witterung ausgesetzt,
darf dieses Produkt nicht verwendet werden.
Verbundankermontage: FISCHER FIS SB 390 oder HILTI HY 200


Absturzsicherung für eine Person


Absturzsicherung für eine Person


Absicherung für eine Person


mobiles, horizontales Anschlagsystem mit integrierter Aufrollvorrichtung


mobiles, horizontales Anschlagsystem für Bau und Industrie


Bandschlinge- R- gemäß EN 354, EN 795 B  und EN 566